Kaleidoskop der Natur – violett /Kaleidoscope of Nature – violet

Auch, wenn mich satte Farben am meisten faszinieren, so können doch auch zarte Farbtöne ihren Reiz haben, wie man hieran deutlich sieht.

Sie leuchten zwar nicht, wie das beispielsweise bei „Leuchten der Natur – lila“ der Fall war, doch das gleichen sie durch ihren dezenten Charakter wieder aus.

Das Grün sorgt zusätzlich dafür, daß das Violett unterstützt wird – und beide Farben ergeben als Hintergrund ein Kaleidoskop, womit auch der Titel dieses Bildes geboren war.

Even if intensive colors fascinate me the most, also tender shades of color hold a peculiar charm, as you can see in this picture.

They don’t glow as it was the case in „Glowing of Nature – purple“ but their decent character evens it.

The green color supports the violet – and both colors in the background of the picture make a kaleidoscope and this is where the title of this pic comes from.

Kaleidoskop der Natur - violett/Kaleidoscope of Nature - violet

Kaleidoskop der Natur – violett/Kaleidoscope of Nature – violet

Ich weiß ja nicht, ob hier noch jemand liest, aber aus technischen Gründen kann dieses Bild momentan nicht als E-Card versendet werden, ich werde aber daran arbeiten, das Problem schnellstmöglich zu lösen.
Die Option, es als Poster, Leinwand, Gallery-Print, etc. zu bestellen, besteht allerdings weiterhin.

Dunno if anybody still reads this but due to technical problems this pic can currently not be sent as an e-card. However I will do my very best to fix the problem. You can still buy this picture.

Werbeanzeigen

Leuchten der Natur – blau/Glowing of Nature – blue

Die Natur fasziniert mich ja immer wieder.
Und hatte sie es letzte Woche noch mit lila Farbe geschafft, so läßt sie diesmal deren blaue Schwester antreten.

Nature fascinates me again and again.
While last week it was done by purple colour, this time it’s its blue sister.

Leuchten der Natur - blau/Glowing of Nature - blue

Leuchten der Natur – blau/Glowing of Nature – blue

Auch dieses Bild kann als E-Card versendet oder als Poster, Leinwand, Gallery-Print, etc. bestellt werden.

If you want to send this pic as an e card, the fields are the following: Your name/Your e mail address; Recipient’s name/Recipient’s address; Subject and of course Message. You can also order this picture.

Leuchten der Natur – lila/Glowing of Nature – purple

Und wieder einmal hat die Natur gezaubert.
Dieses Mal hat sie ein lila Leuchten hervorgebracht, das sie durch grünem Hintergrund eine besondere Strahlung gibt.
Wie eine Lichterkette läßt sie ihren Akteur erscheinen, mit metallicfarbigen Ausläufern.

Once again nature shows its magic.
It’s purple glowing this time, the brightness is being emphasised by the green-coloured background.
Just like fairy lights it appears, with metallic painted extensions.

Leuchten der Natur - lila/Glowing of Nature -  purple

Leuchten der Natur – lila/Glowing of Nature – purple

Auch dieses Bild kann als E-Card versendet oder als Poster, Leinwand, Gallery-Print, etc. bestellt werden.

If you want to send this pic as an e card, the fields are the following: Your name/Your e mail address; Recipient’s name/Recipient’s address; Subject and of course Message. You can also order this picture.

Wie ein(e) Tra(u)m/Like a Tram (Dream)

Sooooooooooo, heute mal komplettes Neuland für Bilderharmonie 🙂

Eigentlich sind mir Farben ja extremst wichtig, aber Ausnahmen bestätigen bekanntlich die Regel und außerdem finde ich es auch ganz gut, wenn man experimentiert, so daß ich mich diesmal an das Thema „Schwarz-weiß“ heranwage.

Hintergrund ist der, daß es sich bei dieser Arbeit um einen Kundenauftrag handelt, bei dem es darum ging, ein Schwarz-Weiß-Bild zu erstellen. Die Vorgabe war, daß ich nicht einfach eines meiner Bilder in sw umwandle, sondern anderweitig kreativ werde. Somit entstand dieses Bild… halt, nein, entstanden ist dieses Bild schon vor zwei Jahren, als im Zuge eines sogenannten autofreien Sonntags ein Straßenbahnwagen auf dem Jungfernstieg ausgestellt wurde. Damals war geplant, ein neues Straßenbahnnetz in Hamburg zu etablieren, nachdem das alte in den 70er Jahren endgültig aufgegeben worden war. Bei den Plänen ist es übrigens geblieben, so daß ich eben obigen Titel wählte (ich LIEBE Wortspiele 🙂 ); das Bild wird man wohl so nie (mehr) real sehen…

Wer mich kennt, weiß, daß ich – wenn es sich nicht gerade um Makros handelt – nur äußerst selten tagsüber auf den Auslöser meiner Kamera drücke. Um bestimme Effekte hinzubekommen – wie eben auch in diesem Falle – ist das Tageslicht aber oftmals sehr gut geeignet. Und das ist dann eben das Interessante an der elektronischen Bildbearbeitung: sinnvoll eingesetzt kann sie zu durchaus spannenden Ergebnissen führen. Man sollte dabei jedoch zwei Dinge beachten; erstens: es nicht übertreiben, sonst ist früher oder später jedes Motiv „totbearbeitet“ und zweitens (auch ganz wichtig): wenn das Bild schon im Original nichts geworden ist, kann auch Software das nicht mehr wirklich retten.

Ach ja: daß ich nicht so ganz auf Farbe verzichten wollte, sei mir bitte verziehen; ich wollte für meine „Feuertaufe“ in bezug auf „Farbiges auf Schwarz-Weiß“ nicht unbedingt die übliche Rose, sondern eben etwas individuelleres nehmen 😉

Time for something completely different at Bilderharmonie.

Usually colours are extremely important to me but I like to experiment and thus I dared to do a black and white photograph.

It’s a custom order and I was to do a b/w pic. It by the way shows the tram in Hamburg which should have beeen re-established but the plans have been abandoned so that it’s just a dream.

For me it was also a nice way to experiment with my picture software.

strassenbahn hamburg tram hamburg

Auch dieses Bild kann als E-Card versendet oder als Poster, Leinwand, Gallery-Print, etc. bestellt werden.

If you want to send this pic as an e card, the fields are the following: Your name/Your e mail address; Recipient’s name/Recipient’s address; Subject and of course Message. You can also order this picture.

Natur trifft Archtitektur (Alsterwanderweg, 3. Stopp)/Nature meets Architecture

So, nachdem ich letzte Woche den Alsterwanderweg mal außen vor gelassen hatte, geht es heute an die Fortsetzung.

Dieses Mal ist es ein größerer Sprung, also etwas weiter weg vom letzten Zwischenstopp, das heißt, heute geht es mal ziemlich tief in die Stadt hinein.

Das ist von daher praktisch, da die Unterschiede zwischen dem ländlichen und dem städtischen Part doch gewaltig sind und so für Abwechslung gesorgt ist.

Hamburg ist ja für seine schöne Architektur bekannt – einerseits.

Aber auch die Natur hat ihren festen Platz und dadurch entstehen interessante Kombinationen.

Und das schien mir das geeignete Motiv zu sein, um das Ganze auch mal innerstädtisch zu dokumentieren.

This time the place I took a photo of is in the inner city part of the Alster hiking trail.

I decided to take several spots because due to the big difference between the rural and the municipal part of the trail. Thus it won’t become boring.

Hamburg is well-known for its architecture and its integration of nature.

This motive seemed to me to be ideal to keep record of that fact.

Natur trifft Architektur/Nature meets Architecture

Natur trifft Architektur/Nature meets Architecture

Auch dieses Bild kann als E-Card versendet oder als Poster, Leinwand, Gallery-Print, etc. bestellt werden.

If you want to send this pic as an e card, the fields are the following: Your name/Your e mail address; Recipient’s name/Recipient’s address; Subject and of course Message. You can also order this picture.